Zum Jahreswechsel Karrierebilanz ziehen

Erfolgsbilanz

Der Jahreswechsel ist die beste Zeit, um Karrierebilanz zu ziehen. Ob eigenmotiviert oder aufgrund der Einladung zum Jahresgespräch mit dem Vorgesetzten – reflektieren Sie was in diesem Jahr gut gelungen ist und wo sie gegebenenfalls noch etwas optimieren können.

Karrierebilanz – Rückblick und Analyse des Istzustandes

„Um am Jahresende die eigene Leistung überhaupt Revue passieren lassen zu können, empfiehlt es sich Erfolge schon während des Jahres schriftlich festzuhalten“ sagt Daniela Schlick Bewerbungscoach und erklärt weiter – ich rate Mitarbeitern Tatsachen, Daten, Fakten in einer Karrierebilanz zu sammeln und zu bewerten“ .

Die persönliche Karrierebilanz sollte Antworten auf folgende Fragen geben:
• Mit welchen Ergebnissen sind Sie sehr zufrieden, mit welchen weniger?
• In welchen Bereichen können Sie sich verbessern?
• Welche Faktoren hemmen oder fördern Sie?
• Welche Karriereziele wollen Sie erreichen?

Karriereziele festlegen

„Richtige Ziele sind nicht zu viele, nicht zu klein oder zu groß, ambitioniert aber dennoch erreichbar, positiv und konkret formuliert und zeitlich fixiert. Das Definieren von klaren Zielen ist schon per se kein Kinderspiel. Bei Karrierezielen kommt hinzu, dass sie in alle Lebensbereiche – also den beruflichen Erfolg, die familiäre Situation und die persönliche Entwicklung – hineinspielen“ weiß Daniela Schlick.
Im ersten Schritt der Zielfindung geht es nicht darum eine bestimmte Position zu benennen, die man anstrebt. Auch unpräzise Angaben, wie z.B. Verantwortung übernehmen, Kreativität ausleben, normale Arbeitszeiten,… sind erlaubt.

10 Gedanken, die man sich zur Definition der persönlichen Karriere machen sollte:

1. Den beruflichen Erfolg ranke ich im Vergleich zum Privatleben und der persönlichen Entwicklung…
2. Es ist mir wichtig und möglich, dass ich meine eigene Persönlichkeit in den Job einbringen kann …
3. Mein/e Partner/in unterstützt meinen beruflichen Ehrgeiz …
4. An meinem aktuellen Arbeitsplatz stört mich …
5. In meiner derzeitigen Anstellung schätze ich besonders …
6. Finanzielle Anreize spielen für mich folgende Rolle …
7. Meine inneren Werte stimmen zumindest zum Teil mit den Unternehmenswerten überein …
8. Ich trete mit Leidenschaft für den Bereich XY ein und kann diese Passion im Job einbringen …
9. Für mich als Person will ich in diesem Leben erreichen …
10. Mittel- und langfristig habe ich folgende Perspektive für mich …

Es ist notwendig, die Gedankengänge schriftlich festzuhalten. Nach wenigen Tagen kann man an den Notizen weiterarbeiten. Jetzt geht es darum sich möglichst konkret vorzustellen, wie das Leben sein wird, wenn die Ziele erreicht sind. Zu diesem Zeitpunkt soll Klarheit darüber geschaffen werden, warum man ein konkretes Ziel erreichen will. Das kostet zwar etwas Zeit, aber es ist notwendig. Denn kennt man erst die Gründe, ändern sich womöglich die Ziele. Von nun an geht es Schritt für Schritt in die gewünschte Richtung.

Nicht vergessen: Für das Erreichen von Zwischenschritten – eine Belohnung einplanen!