Informationspflicht zur DSVGO

Angaben zur Datenanwendung

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUR DSGVO

Wir verarbeiten Daten auf Grundlage der aktuellsten gesetzlichen Bestimmungen (Verordnung (EU) 2016/679 – Datenschutz-Grundverordnung, (DSGVO und österreichisches Datenschutzgesetz (DSG) in der Fassung des Datenschutz-Anpassungsgesetzes 2018).
Diese Website wird von der Daniela Schlick Unternehmensberatung betrieben. Als datenschutzrechtlich Verantwortliche sorgen wir dafür, dass Ihre persönlichen Daten in sicheren Händen sind. Wir behandeln Ihre persönlichen Daten vertraulich und vorschriftsgemäß.
In der Folge informieren wir Sie gemäß Art. 13. DSGVO darüber, welche Daten wir speichern, zu welchen Zwecken dies erfolgt und an wen und unter welchen Voraussetzungen wir Daten an Dritte weitergeben. Zudem geben wir Auskunft zur Rechtsgrundlage für die Verarbeitung, die Speicherdauer und über Ihre Rechte.

NAME UND KONTAKTDATEN DER VERANTWORTLICHEN

Daniela Schlick, office@danielaschlick.at, +43 676 625 8155

ZWECKE

für die personenbezogene Daten verarbeitet werden sollen:

Unternehmerkunden- und Lieferantendaten
Wir verarbeiten und übermitteln Daten im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung mit unseren Unternehmerkunden und Lieferanten, einschließlich computergestützt erstellter und archivierter Korrespondenz in diesen Angelegenheiten.
Unternehmerkunden- und Lieferantendaten geben wir nur an Dritte (Empfänger oder Kategorien von Empfängern) weiter, soweit eine gesetzliche Verpflichtung -etwa nach Bundesabgabenordnung (BAO)- dazu besteht.

Marketing
Wir verwenden Unternehmerkunden- und Interessentendaten für die Geschäftsanbahnung für unser Leistungsangebot, einschließlich computergestützt erstellter und archivierter Korrespondenz in dieser Angelegenheit. Marketingdaten geben wir nicht an Dritte weiter.

Bewerberdaten
Wir verarbeiten personenbezogene Bewerberdaten, die Sie uns mit Ihrer Bewerbung mitteilen, computerunterstützt. Dies sind Name des Absenders, Emailadresse, Anschrift, Telefonnummer, Inhalt der Nachricht inkl. Anhänge. Im Übrigen können wir von Ihnen öffentlich zugänglich gemachte, berufsbezogene Informationen verarbeiten, wie beispielsweise ein Profil bei beruflichen Social Media Netzwerken.
Dies geschieht damit wir Ihr Anliegen (zB Stellenbewerbung, Initiativbewerbung und/oder Karriereberatung) bearbeiten und mit konkreten Stellenprofilen unserer Unternehmerkunden abgleichen können.
Wir verstehen die unaufgeforderte Übermittlung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Kontaktaufnahme und/oder Bewerbung als Einwilligung, diese Daten zu den genannten Zwecken verarbeiten zu dürfen.
Sie sind zur Offenlegung Ihrer personenbezogenen Daten weder gesetzlich noch vertraglich verpflichtet. Allerdings können wir ohne Ihre personenbezogenen Daten keine Bewerbungen entgegennehmen und Sie auch nicht über passende Karrieremöglichkeiten informieren.

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten an Dritte (Unternehmerkunden mit konkretem Suchmandat), wenn wir hieran berechtigtes Interesse haben oder eine Einwilligung Ihrerseits vorliegt. Dritte an die wir Ihrer personenbezogenen Daten weitergeben, werden von uns zuvor zur Geheimhaltung verpflichtet.
Darüber hinaus gibt es vertrauenswürdige Auftragsverarbeiter unseres Unternehmens, wie zB EDV-Dienstleister oder Hostingprovider, die im Zuge Ihrer Arbeit ebenfalls Einblick in gewisse Daten erhalten können. Dies geschieht auf der Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrag im Einklang mit unseren Datenschutzrichtlinien sowie geeigneter Vertraulichkeits- und Datensicherheitsmaßnahmen.

RECHTSGRUNDLAGE

Die Datenverarbeitung ist für die Erfüllung unserer Verträge mit Unternehmerkunden oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen sowie zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich.
Die berechtigten Interessen, die von uns als Verantwortliche verfolgt werden: Daniela Schlick übt das Gewerbe Unternehmensberatung mit Schwerpunkt Recruiting aus, und ist zertifizierte Trainerin und Coach.

SPEICHERDAUER

Wir speichern Unternehmerkundendaten und Lieferantendaten für die Dauer von 7 Jahren nach BAO. Im Falle eines laufenden Verfahrens auch länger.
Marketingdaten speichern wir, solange Marketing durchgeführt wird. Sollten Sie Widerspruch einlegen, stellen wir die Marketingmaßnahmen ein.
Bewerberdaten werden von uns solange aufbewahrt, wie dies zur Erfüllung der oben genannten Verarbeitungszwecke oder zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen erforderlich ist.
Wir verwenden keine Verfahren zur automatisierten Entscheidungsfindung (Profiling).

DATENSICHERHEIT

Durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen schützen wir Ihre Daten gegen unbeabsichtigte oder beabsichtigte Verfälschung, Zerstörung.

IHRE RECHTE

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung. Sie haben ebenfalls das Recht auf Berichtigung, Sperre, Einschränkung, Widerruf, Datenübertragbarkeit und Löschung Ihrer Daten, sofern wir nicht zB durch buchhalterische Aufbewahrungsfristen an gewisse Fristen gebunden sind.
Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.