5 Tipps wie man Karriereziele erreicht

Zielerreichung

Ziele zu haben ist für Ihre Karriere von Bedeutung. Aber wie setzt man Karriereziele und wie erreicht man diese dann auch? Lesen Sie hier, wie aus einer diffusen Vorstellung eine echte Absicht wird, der konkrete Schritte folgen.

  1. Karriereziele – was wollen Sie erreichen?

Vielen Menschen fehlt zur Karriereplanung eine Vision, wohin sie beruflich überhaupt wollen und was sie erreichen möchten. Das Gedankenkarussell dreht sich im Kreis. Hier gilt es sich zu überlegen wodurch der Anreiz für die Karriere gegeben ist. Über die Auseinandersetzung mit den Fragen was man erreichen will, was sich verändern soll und was einem im Leben wirklich wichtig ist etc., lässt sich der Ansporn gut herausarbeiten. Dann ist es Zeit sich Ziele und Etappenziele zu setzen! Die Ziele müssen realistisch, wichtig UND wertvoll für Sie sein. Bei der Definition Ihrer Karriereziele können  Leitfragen hilfreich sein, die in jedem Fall positiv formuliert werden müssen. Zum Beispiel:

  • Was möchten Sie erreichen?
  • Wann, wo, mit wem genau, wollen Sie das Ziel erreichen?
  • Wie schaut das Ziel konkret aus?
  • Wie können Etappenziele bis zur Ziellinie aussehen?
  • Inwieweit liegt das Ziel in Ihrem Einfluss?
  • Welche Bedingungen sind notwendig?
  • Welche Unterstützung haben Sie und welche brauchen Sie noch?
  1. Vor dem Start – Blick in die Zukunft

Gehen Sie gedanklich hinter die Ziellinie bevor Sie beginnen. Nehmen Sie all Ihre Vorstellungskraft zusammen. Spüren Sie die positive Emotion des wirklichen Wollens und die Überzeugung das Ziel zu erreichen. Gehen Sie die Situation Ihre Karriereziele erreicht zu haben im Gedanken detailliert durch. Was spüren Sie genau? Was nehmen Sie wahr? Wo befinden Sie sich? Wer ist noch bei Ihnen? … Dieser Schritt ist wichtig, denn damit wird Ihre Vision zur Absicht und Sie machen sich auf den Weg.

  1. Ein Ziel ist längst nicht alles

Wer Sie ein Ziel erreichen wollen müssen Sie sicherstellen, dass es bedeutsam ist und Sie müssen dafür brennen. Stellen Sie sich die Frage was es für Sie bedeutet Ihr Karriereziel zu erreichen? Worin liegt der Vorteil? Wie würde es denn weitergehen, wenn Sie nichts an Ihrer Situation ändern?

Ergibt es für Sie einen Sinn und ist es auch wertvoll für Sie, dann werden Sie eher bereit sein, Rückschläge und Hindernisse in Kauf zu nehmen und zu überwinden.

  1. Am Ball bleiben

Behalten Sie stets im Blick was bereits geschehen ist, um die Entwicklung zu bestärken. Reflektieren Sie laufend was gerade gut läuft und was einer Anpassung bedarf. Erkennen Sie Ihre Leistungen an und feiern Sie Ihre Erfolge. Erinnern Sie sich selbst wiederholt daran, welchen persönlichen Vorteil die Erreichung des Ziels Ihnen bringt.

  1. Die Zielgerade

Wenn Sie von Ihrem Ziel begeistert sind, werden Sie die Bereitschaft aufbringen an Ihre Grenzen zu gehen. Sie allein formen Ihr Vorhaben und packen es an. Behalten Sie den Zeitrahmen für die nächsten Schritte stets im Blick. Nehmen Sie Herausforderungen an und gestehen Sie sich auch Fehler zu. Haben Sie Vertrauen in Ihre Fähigkeiten und lösen Sie sich von hinderlichen Verhaltensweisen. Bleiben Sie neugierig, haben Sie Mut und zeigen Sie Flexibilität, denn manchmal läuft es eben nicht nach Plan. Was Ihnen immer zur Verfügung steht, ist Ihre innere Einstellung. So bewirkt etwa Gelassenheit in sensiblen Situationen wahre Wunder und stellt eine ausgezeichnete Basis für Entscheidungen dar.